CDU Leun besuchte R. Hofmann GmbH Formenbau Kunststofftechnik in Leun

26. August 2016

Heimische Produkte aus Leun in vielen Autos weltweit zu finden

Seit über 40 Jahren produziert das Leuner Hightechunternehmen. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahre 1974 als Formenbau gegründet und hat sich bis heute zu einem zuverlässigen Partner im Bau von Spritzgießformen und der Produktion, Montage und Veredelung von technisch anspruchsvollen Spritzgießteilen entwickelt.

Seit der Übernahme der R. Hofmann GmbH im Jahre 2004 durch die heutigen Inhaber Dipl. Ing. Michael Krämer und Karsten Enders, befindet sich das Unternehmen in stetigem Wachstum.
Das große Spektrum unterschiedlichster Produkte, die von der Firma R.HOFMANN hergestellt werden, findet man in den Bereichen Automotive, Medizin, Verpackung / Kosmetik. Zu ihren Kunden gehören namhafte Automobilhersteller wie Audi, BMW, Jaguar, Mercedes, VW.

Man habe zurzeit über 50 meist langjährige Beschäftigte, die sich stetig weiterqualifizieren. Auch sei es schwierig im heimischen Raum passende Fachkräfte zu finden, so werde überlegt im eigenen Unternehmen den Schritt der Ausbildung wieder zu wagen, was lange Jahre nicht durchgeführt wurde, so Krämer. Man möge weiter wachsen, neue Maschinen sind bestellt, die Auftragslage sei gut, der Anbau einer weiteren Halle, der vor kurzem stattgefunden hat reicht schon jetzt nicht mehr aus. Die Mitarbeiterzahl am Leuner Standort wird voraussichtlich bis Ende 2017, auf 75 Mitarbeiter anwachsen.

Auch das Thema Industrie 4.0 (Verzahnung der industriellen Produktion „mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik“) sei bei ihnen angekommen und das Unternehmen mache sich so für die Zukunft als Partner vieler Auftraggeber unverzichtbar.

Mehr als beeindruckt war die Abordnung der Leuner CDU Fraktion mit dem Fraktionsvorsitzenden Björn Hartmann, Brigitte Krug und Wolfram Pauli bei den Erläuterungen im Rahmen der Betriebsbesichtigung von Firmenchef Michael Krämer. Gemeinsam hoffe man dass die Firma weiter wachse und Arbeitsplätze in der Region zur Verfügung stellt.

 

V.l.: Dipl.-Ing. Michael Krämer, Wolfram Pauli, Brigitte Krug und Björn Hartmann.

Kommentare sind geschlossen.